Oktoberfest 2018

Zugriffe: 423
 »O’zapft wird«: Die Stadtkapelle Haslach verwandelt die Stadthalle am Samstag, 20. Oktober, wieder zu einem originalgetreuen Wiesn-Festzelt. Die Organisatoren verpassen dem ältesten Kinzigtäler Oktoberfest in diesem Jahr eine Frischzellenkur: Zwei neue Bands und einige Neuerungen im Rahmenprogramm. Zum Vorverkauf im Onlineshop auf unserer Homepage geht´s hier entlang: http://stadtkapelle-haslach.de/oktoberfest
 
»Bock auf Party?« lautet die Frage des Abends fürs Oktoberfest in der Haslacher Stadthalle. Denn im Mittelpunkt soll eine zünftige Fete mit der Band »Partyböcke« stehen. Die ist buchstäblich neu – nicht nur auf der Stadthallen-Bühne: Im September 2017 gab die zehnköpfige Truppe aus dem Allgäu ihr erste Konzert. Zusammengesetzt ist die Band nach eigenen Angaben aus erfahrenen Musikern und jungen, unverbrauchten Talenten. »Immer auf Anschlag mit einer unbändigen Spielfreude«, verspricht die Band. Mit E-Gitarren, selbst arrangiertem Bläsersatz und drei Frontleuten soll es eine wilde Fahrt von aktuellen Charthits über Rockklassiker und Schlager bis hin zu klassischem Rock ’n’ Roll geben.
 
Zum Auftakt bleibt's bei zünftiger Blasmusik. Doch auch dafür hat die Stadtkapelle in diesem Jahr eine neue Formation angeheuert: die »Wädle Musikanten« aus dem benachbarten Elztal werden das Fest in der Stadthalle eröffnen. Zu den Neuerungen zählen laut Mitteilung der Stadtkapelle außerdem eine »Foto-Wand« sowie eine große Likörbar.
 
Tickets gibt es wie gehabt exklusiv im Online-Shop auf der Stadtkapellen-Homepage.  Das Kombi-Paket bietet für 28 Euro nun Eintritt, Sitzplatzreservierung bis 19 Uhr, Essen und eine Maß Oktoberfestbier. Mit einem Stehplatz kostet das Kombi-Paket 26 Euro. Alternativ gibt es einfache Sitzplätze für zwölf und Stehplätze für zehn Euro. Einlass in die Halle ist ab 18 Uhr. 
 
INFO: Die Vorverkauf-Tickets können am Samstag, 13. Oktober, von 10 bis 12 Uhr unter Vorlage des Personalausweises im Haus der Musik abgeholt werden.